Reisetipp #4

Göttlesbrunn, Carnuntum

Eine kleine Gemeinde mit großen Weinen

Nur wenige Kilometer sind es vom Wiener Osten ins Anbaugebiet Carnuntum, wo im kleinen Göttlesbrunn viel Genuss offeriert wird.

Carnuntum war vor rund 20 Jahren ein weniger bekanntes kleines Weinbaugebiet mit etwas mehr als 900 Hektar. Aber das sanft hügelige Gebiet, benannt nach einer bedeutenden Römer-Siedlung, wurde förmlich zum Senkrechtstarter, weil bei der jungen Winzergeneration der Ehrgeiz und damit das Potenzial der Weingärten geweckt wurde: für Rotwein (Zweigelt, Blaufränkisch) und Weisswein (Grüner Veltliner, Weissburgunder, Chardonnay) gleichermassen. Das Herz des Gebietes schlägt in der kleinen Gemeinde Göttlesbrunn-Arbesthal. Hier tummeln sich eine Reihe ambitionierter Winzer wie Grassl, Netzl, Glatzer, Taferner, Böheim, Pimpel, Pitnauer und dreimal Markowitsch (Gerhard, Lukas und Meinrad).

Unsere Tipp-Liste für eine genussvolle Reise:

Übernachten:

Die gemütlichen Zimmer bei Manfred Edelmann laden zum Verweilen ein. Wohlfühlen kann man sich auch im Hotel-Restaurant «Muhr» im nahen Gallbrunn.

www.edelmann.co.at | www.muhr.co.at

Genuss:

Zwei Topadressen sind das Genusswirtshaus «Bittermann» mit Grillschule und Vinothek und «DERjungWIRT» von Johannes Jungwirth, der Bio-Schultermeisel, Rinderwangen, Ganslleber und Seewinkler Zander auftischt.

www.bittermann-vinarium.at | www.derjungwirt.at

Wein:

Am besten lernt man die Vielfalt der Carnuntum-Weine in den Heurigen ambitionierter Winzer kennen. In Göttlesbrunn sind etwa: Böheim, Edelmann, Gratzer, Lager, Taferner und 20er Schulz einen Besuch wert.

www.heurigenkalender-niederoesterreich.at

 

Gemeinde Göttlesbrunn-Arbesthal

Dorfplatz 1 | 2464 Göttlesbrunn

Tel. +43 2162 82 76

www.goettlesbrunn-arbesthal.gv.at

 

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN