Washington

Rebfläche

ca. 20 000 Hektar

Produktion

rund 100 Millionen Liter

Top 3-Traubensorten

Merlot, Chardonnay, Riesling

Weinart

Fruchtbetonte, ausgewogene, gut strukturierte Weine

Im US-Bundesstaat Washington befinden sich die nördlichsten Weinberge der USA. Professioneller Weinbau wird hier seit den 60er Jahren betrieben. Die weite, trockene Steppenebene des Columbia River Bassin hat sich dabei als ideales Terroir für Bordeaux-Sorten, allen voran den Merlot, erweisen. Aber auch weisse Sorten wie Chardonnay und zunehmend Riesling, gelingen vorzüglich. Dank grossen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht und hoher Sonnenintensität vereinen die Weine sortentypische Frucht und komplexe Struktur.

Geschichte

Deutsche und italienische Emigranten legten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erste Weinberge an. Doch die hier schon 1917 erlassene Prohibition behinderte die Entwicklung massiv. Erst in den 30er Jahren erlebte der Weinsektor einen Boom Dank der Produktion von alkoholverstärkten Süssweine aus der Vitis Labrusca-Sorte Concord. Der moderne Weinbau begann in den 60er Jahren, als sich die zwei führenden Produzenten unter dem Namen Chateau Ste. Michelle zusammen schlossen. Die erste Privatkellerei ist bis heute klar die führende Kraft im Bundesstaat Washington. Als erste europäische Edelsorte wurde Mitte der 60er Jahre die aus Südfrankreich stammende Grenache angebaut. Der internationale Erfolg kam in den 80er und 90er Jahren und basierte auf Bordeaux-Sorten. Bei den weissen Gewächsen dominiert zwar der Chardonnay, aber auch der Riesling ist im Aufwind.

Geografie

Die Weinberge in Washington liegen östlich des Cascades-Küstengebirges in den weiten Tälern der Flüsse Columbia, Yakima und Walla Walla.

Klima und Boden

Das mächtige Cascades-Küstengebirge hält die feuchte Pazifikluft von der Weinregion fern, die im trockenen Steppenland östlich der Bergkette liegt. Die Niederschläge sind mit rund 200 Millimeter pro Jahr und Quadratmeter ausgesprochen gering, Weinbau ist darum hier nur mit künstlicher Bewässerung möglich. Es herrscht ein extrem kontinentales Klima mit heissen Tagen und kühlen Nächten. Kalte Winter mit extremen Frostperioden können die Rebanlagen beschädigen. Die Böden sind sandhaltig und ausgesprochen wasserdurchlässig.

Anbaugebiete und Rebfläche

Gegenwärtig sind rund 20 000 Hektar mit Reben bepflanzt. Die drei wichtigsten Anbaugebiete sind die Columbia Valley AVA, die Yakima Valley AVA und die Walla Walla AVA. Alle drei Weinregionen sind nach den jeweiligen Flusstälern benannt und verfügen über verschiedene Sub-Appellationen.

Weine und Produktionsmenge

Die jährliche Produktion liegt bei rund 100 Millionen Liter. Rotweine aus Bordeaux-Sorten geben klar den Ton an, vor allem reinsortige Merlots sorgen international immer wieder für Furore. Auch Chardonnay und Riesling gelingen vorzüglich.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN