Pouilly-Fumé

Rebfläche

1200 Hektar

Produktion

10 Millionen Flaschen

Top 3-Traubensorten

Sauvignon Blanc

Weinart

Trockene, mineralisch-fruchtige Weissweine

Die Pouilly-Fumé mit ihrem rauchigen Sauvignon-Aroma von Buchsbaum und Blumen, exotischen Früchten und Mineralien sind jung genossen ideale Begleiter für Süsswasserfische wie Forelle, Hecht oder Zander. Gereift schmecken sie ebenfalls hervorragend zu Meerfisch und Meeresfrüchten und natürlich zum regionalen Ziegenkäse aus Chavignol.

Geschichte

Im 11. Jahrhundert kam der Flecken Pouilly in den Besitz des Benediktinerklosters La Charité-sur-Loire. Kaum ein Jahrhundert später zählte Wein aus Pouilly bereits zu den besten Rebensäften des Königreichs. Die Eröffnung des Briare-Kanals (1642) zwischen Loire und Seine erleichterte den Transport der Weine nach Paris. Dank der Eisenbahnlinie Pouilly–Paris, die 1861 ihren Betrieb aufnahm, gelangte der Wein genau wie die sehr beliebten Tafeltrauben noch schneller und einfacher in die Kapitale. Der Chasselas hat besonderen Stellenwert in der Umgebung der Gemeinde: Pouilly beheimatet bis heute eine AOC für Wein aus Chasselas, die AOC Pouilly-sur-Loire. Die AOC Pouilly-Fumé (für trockene Weissweine aus Sauvignon Blanc) gilt seit 1937.

Geografie

Politisch gesehen zählt Pouilly im Departement Nièvre bereits zur Region des Burgund (Bourgogne-Franche-Comté). Die AOC gilt für die Gemeinden Pouilly-sur-Loire, Garchy, Mesves, Saint-Andelain, Saint-Laurent, Saint-Martin-sur-Nohain und Tracy.

Klima und Boden

Ganz ähnlich wie im benachbarten Sancerre lassen sich mehrere Bodentypen unterscheiden: Böden aus feineren oder gröberen Kalksplittern (Caillottes), Böden aus Muschelkalksedimenten, Lehmböden mit Einschlüssen von Silex, Böden aus Sand und Lehm. Sie profitieren vom durch die Loire ausgeglichenen semikontinentalen Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern.

Weine und Produktionsmenge

Die jeweiligen Lagen und Böden haben besonders viel Einfluss auf die Art des Grundweins. Weine mehrerer Lagen werden traditionell zu einer ausgewogenen Assemblage verschnitten. Doch mehr und mehr werden auch Einzellagenweine abgefüllt, welche die Eigenheiten ihres jeweiligen Terroirs wiedergeben. Die rund 80 000 Hektoliter Pouilly-Fumé werden je etwa zur Hälfte in Frankreich (47 Prozent) und auf den Exportmärkten abgesetzt.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN