Basilikata: Früchte des Vulkans

Rebfläche

11 000 Hektar

Produktion

145 000 Hektoliter

Top 3-Traubensorten

Aglianico, Primitivo, Greco

Weinart

langlebige beziehungsweise in der einfacheren Version fruchtige Rotweine, solide Weissweine, Süssweine aus autochthonen Rebsorten 

Die Ausgrabungen von Metaponto, die in den Sandstein gehauenen Behausungen von Matera und die Sandstrände am Ionischen Meer: Die Basilikata hat einiges an Schönheiten zu bieten. Ihre Weine sind aber weitgehend unbekannt – betreffen die Rebberge doch nur einen kleinen Teil dieser Region des Mezzogiorno: Zu finden sind sie fast ausschliesslich rund um den erloschenen Vulkan Vulture im Nordosten der Region, auf dem einige der interessantesten Aglianico-Interpretationen gekeltert werden. 

Geschichte

Bereits die Griechen brachten vor 2500 Jahren ihre Rebsorten ins Land, aus hellenischer Zeit stammt auch der Aglianico (Ellenico). Ausser am Vulture und an seinen Hängen hat aber der Rebbau in der armen, landwirtschaftlich geprägten Region nur als Teil der Mischwirtschaft Fuss gefasst.

Geografie

Abgesehen von der Küste des Ionischen Meeres, die im Osten an Apulien, im Westen an Kalabrien grenzt, ist die Basilikata von Hügeln, erloschenen Vulkanen und den Ausläufern des Apennin dominiert. Die Hauptstadt ist Potenza. 

Klima und Boden

Trockene Sommer und kalte Winter zeichnen das im Norden kontinental beeinflusste Klima aus. Die Bodenstrukturen sind vielschichtig, Sand und Tuffstein findet man ebenso wie mineralische Komponenten vulkanischen Ursprungs, Lehm und Kalk. Die Rebberge am Vulture zählen zu den höchstgelegenen Europas: Manche liegen jenseits von 1000 Meter Meereshöhe.

Anbaugebiete und Rebfläche

Der überwiegende Teil der rund 11 000 Hektar Rebfläche liegt im Norden der Region am erloschenen Vulkan Vulture. Hier wird auch der einzige Wein produziert, der weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist: der Aglianico del Vulture Superiore DOCG. Ohne die Bezeichnung Superiore ist er ein DOC-Wein.

Weine und Produktionsmenge

Die Basilikata ist mit über 90 Prozent Anteil fest in roter Hand, die dominierende Sorte ist Aglianico. Rund um den Vulture wird sie zu langlebigen, eleganten und robusten Rotweinen ausgebaut. Ein Teil der Produktion der Region ist allerdings nach wie vor Fassware.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN