Cahors

Rebfläche

4500 Hektar

Produktion

20 Millionen Flaschen

Top 3-Traubensorten

Côt (Malbec), Merlot, Tannat

Weinart

Kräftige, würzige, gut lagerfähige Rotweine

Rotweine aus Cahors, denen die Sorte Malbec, die hier unter dem Namen Côt äusserst gut gelingt, besondere Persönlichkeit verleiht, erfreuen sich steigender Beliebtheit. Sie kosten nicht die Welt, besitzen Rasse und Charakter, munden schon etwa nach dem vierten, fünften Altersjahr und können doch lange reifen. Sie schmecken ideal zu kräftiger südlicher Küche, zu Eintöpfen, aber auch zu Wild, Wildgeflügel, Rind oder Lamm.

Geschichte

Seine erste Blütezeit erlebte Cahors, bevor sich die Bordelaiser Bürger das Privileg sicherten, ihre Weine als Erste ausführen zu können: Bis zur Hälfte der von Bordeaux aus nach England verschifften Weine stammten aus dem Quercy. Der aus Cahors gebürtige Gegenpapst Johannes XXII. soll daraufhin Reben aus Cahors nach Avignon gebracht haben, und König Franz I. soll später den Winzer Rivals aus Cahors mit der Anlage eines Weinberges in Fontainebleau beauftragt haben. Danach wurde es still um die Weine, die nur noch regionale Bedeutung hatten. Einen erneuten Aufschwung erlebten sie um 1850, als die Weinberge des Bordelais vom Echten Mehltau befallen wurden. Sogenannter Black Wine, schwarzer Wein aus Cahors, aus Trauben, die vor der Gärung im Ofen getrocknet werden, war in Russland besonders beliebt. Die Reblauskrise läutete das jähe Ende dieser kurzen Renaissance ein. Seit der Anerkennung als AOC im Jahr 1971 liegen die Cahors-Winzer im freundschaftlichen Wettstreit mit ihren Kollegen aus Madiran: Beide beanspruchen für sich, den besten Rotwein des Südwestens zu produzieren.

Geografie

Cahors liegt östlich von Bordeaux. Die Rebberge beginnen östlich von Villeneuve-sur-Lot, folgen den weiten Schlaufen des Flusses Lot bis nach Cahors und greifen nördlich und östlich der Stadt auf die Hügel der Causses du Quercy über.

Klima und Boden

Böden aus Sedimenten von Kies und Sand sowie Kalk und magerem Lehm profitieren vom atlantischen Klima mit heissen Sommern und feuchten Wintern. Im Gegensatz zum Bordelais ist hier aber auch der Einfluss des Mittelmeeres spürbar sowie die Nähe des Zentralmassivs mit vereinzelten strengen Frösten im Winter.

Weine und Produktionsmenge

Der Malbec oder Côt ist die wichtigste Sorte von Cahors. Er macht mindestens 70 Prozent des Rebsatzes aus und wird ergänzt durch Merlot und Tannat. Produziert werden jährlich rund 160 000 Hektoliter eines meist farbkräftigen, dichten, gut strukturierten und gut alternden Rotweins.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN