Muscadet

Rebfläche

9000 Hektar

Produktion

40 Millionen Flaschen

Top 3-Traubensorten

Melon de Bourgogne

Weinart

Trockene, meist auf der Hefe ausgebaute Weissweine

Der süffige Weisse aus der Region um Nantes gehörte einst zu den beliebtesten französischen Rebensäften überhaupt und war noch 1990 der meistgetrunkene französische Wein in Deutschland. Heute ist es etwas stiller geworden um diesen letzten der unkomplizierten, bekömmlichen Weissen. Die Mode steht auf fetten Chardonnay. Doch wer den Praxistest macht, etwa zu Austern oder anderen Meeresfrüchten, ändert rasch seine Meinung: Nichts schmeckt besser als ein kühler Muscadet!

Geschichte

Die Region um die Hafenstadt Nantes wurde schon von den Römern bepflanzt. Im Mittelalter sorgten die umliegenden Klöster für die Renaissance des Weinbaus. Die Sorte Melon de Bourgogne wurde seit der Mitte des 17. Jahrhunderts angebaut: Ob sie tatsächlich aus dem Burgund stammt, wie der Name suggeriert, wissen die Götter. Als im eisigen Winter 1709 fast alle Reben der nördlichen französischen Anbaugebiete erfroren, widerstand nur eine: Melon de Bourgogne, die zur gehätschelten Sorte der Region wurde. Vor der Reblauskrise standen um Nantes über 30 000 Hektar unter Reben, ein Zeichen für die Wichtigkeit des Weinbaus in dieser Zone. 1936 erhielten die Zonen Muscadet Sèvre et Maine und Coteaux de la Loire die AOC zugesprochen, Muscadet (1937) und Muscadet de Beaulieu (1994) folgten.

Geografie

Das Anbaugebiet des Muscadet liegt südlich und östlich der Stadt Nantes am linken und rechten Ufer der Loire, die etwas weiter bei Saint-Nazaire in den Atlantik mündet.

Klima und Boden

Die Sorte Melon de Bourgogne zeitigt unter dem reinen atlantischen Klima und auf Böden, die massgeblich aus verwittertem magmatischen Gestein wie Granit und Gabbro und metamorphen (umgebildeten, durch geänderte physikalische Bedingungen veränderten) Formationen wie Schiefer und Gneis bestehen, ausgezeichnete Resultate.

Weine und Produktionsmenge

Bei den rund 440 000 Hektoliter Gesamtproduktion handelt es sich ausschliesslich um besonders erfrischende Weissweine, meist «sur lie», auf der Feinhefe, ausgebaut, fruchtig, saftig und bekömmlich und damit ideal zu Austern und Muscheln und anderen Früchten des Meeres.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN