Penedès

Rebfläche

25 000 Hektar

Produktion

150 Millionen Liter

Top 3-Traubensorten

Xarel.lo, Macabeo, Parellada

Weinart

Cava-Schaumweine, frische Weissweine, füllige Rotweine mit mediterranem Charme

Kaum eine andere Weinregion Spaniens bringt so eine reichhaltige Palette an verschiedenen Weinen hervor, wie das Penedès, das grösste Weinbaugebiet in Katalonien. Das Spektrum reicht von den prickelnden Cavas, die wirtschaftlich gesehen das Rückgrat dieser Weinregion sind, über die vom visionären Weinunternehmer Miguel Torres propagierten internationalen Sorten wie Chardonnay, Merlot oder  Cabernet Sauvignon bis zu den alteingesessenen Sorten wie Garnacha oder Sumoll, die eine Renaissance erleben. Auch Süssweine wie der Moscatel de Sitges haben eine lange Tradition.

Geschichte

Die Anfänge des Weinbaus gehen auf die vorrömische Zeit zurück, als die Phönizier, und nach ihnen die Griechen und Karthager den Mittelmeerraum beherrschten. Die Römer gaben wichtige Impulse (auch in Bezug auf Süssweine, vorwiegend aus der Sorte Malvasia), und nach ihnen die Zisterzienser-Mönche. 1872 kelterte Josep Raventós i Fatjó nach einem Besuch in der Champagne in seinem Weingut Can Codorníu die ersten Schaumweine nach der klassischen Methode und begründete den bis heute anhaltenden Cava-Boom. Mitte der 60er Jahre brachte der Pionier Miguel A. Torres nach seinem Weinbaustudium im Burgund moderne Kellertechnik und französische Traubensorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Merlot in den Penedès und begründete damit eine neue Ära. Seit einigen Jahren erleben aber auch alteingesessene Sorten wie Garró, Samsó, Garnacha oder Mazuelo eine Renaissance. 

Geografie

Die D.O. Penedès befindet sich in der Provinz Barcelona, die Rebgärten reichen von der Ebene entlang des Meeres bis in Höhenlagen der Katalonischen Küstenkette.

Klima und Boden

Mediterranes, gemässigtes Klima mit heissen Sommern und milden Wintern. In der Nähe des Mittelmeeres ist es deutlich wärmer als im Landesinnern, wo der Einfluss des Binnenklimas für etwas höhere Temperaturschwankungen sorgt, vor allem in höheren Lagen. Die eher kargen Böden bestehen aus kalkhaltigem Ton und Lehm mit unterschiedlichem Sandanteil und wenig organischen Anteilen.

Anbaugebiete und Rebfläche

Im Penedès sind gegenwärtig rund 25 000 Hektar mit Reben bestockt. Die Anbaufläche unterteilt sich in drei Subregionen: Im warmen Bajo Penedès entstehen füllige rote Gewächse und Süssweine, im Medio Penedès dominieren weisse Sorten für die Cava-Produktion, während im Penedès Superior gut strukturierte Rot- und vor allem Weissweine reifen.

Weine und Produktionsmenge

Es werden rund 130 Millionen Liter Cava und 20 Millionen Liter Stillweine produziert. Von der Cava-Produktion werden über 65 Prozent exportiert. Cava, aber auch Weissweine werden vorwiegend aus heimischen Sorten wie Xarel.lo, Macabeo und Parellada gekeltert. Bei den Rotweinen entstehen trinkige Alltagsweine aus Tempranillo und Garnacha. Im Eichenholz gereifte Topweine werden oft aus Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot gekeltert.

VINUM-Newsletter

Erhalten Sie das Neuste von VINUM direkt in Ihre Inbox!

JETZT ABONNIEREN