Faugères

Rebfläche

1900 Hektar

Produktion

rund 8 Millionen Flaschen

Top 3-Traubensorten

Syrah, Grenache, Mourvèdre

Weinart

Gut strukturierte Rotweine, Rosés, mineralische trockene Weissweine

Faugères ist ein Name, den man sich merken sollte. Geraten Weine aus der Sorte Syrah im Süden oft etwas schwerfällig, findet diese Varietät aus dem Norden der Rhône auf den Schieferböden von Faugères in Höhenlage besonders gute Bedingungen vor und ergibt im Mischsatz mit anderen Mittelmeersorten Weine ganz besonderer Klasse.

Geschichte

Faugères ist eines der jüngsten Anbaugebiete des Languedoc. Die kargen Böden an den Ausläufern der Cevennen, über denen immer wieder heftige Gewitter niedergehen, dienten früher in erster Linie der Viehzucht. Im 19. Jahrhundert lieferte die Ecke vor allem Grundweine zur Destillation eines beachtlichen Fine de Faugères, dessen Produktion im Jahr 2000 wieder aufgenommen wurde. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die aussergewöhnliche Qualität der Böden anerkannt. 1982 wurde Faugères zur AOC aufgewertet. Seit 2005 gilt diese auch für die weissen Weine.

Geografie

Faugères liegt an den südlichen Ausläufern des Zentralmassivs und der Cevennen, in 200 bis 500 Meter Höhe um den gleichnamigen Ort und sechs weitere Gemeinden: Autignac, Cabrerolles, Caussiniojouls, Fos, Laurens und Roquessels.

Klima und Boden

Das sehr trockene, heisse Mittelmeerklima wird durch die Höhenlage und durch die vorherrschenden Winde abgemildert. Die Trockenheit im Sommer macht der Rebe zu schaffen: Niederschläge fallen vor allem im milden Winter. Nur den besonderen Schieferböden mit Toneinschluss ist zu verdanken, dass die Rebe überhaupt überlebt. Diese wird hier oft im rechten Winkel zum Gefälle gepflanzt und folgt der Form des Hügels. Es scheint, als welle die Rebe über die Hügel, was die Landschaft besonders charakteristisch macht.

Weine und Produktionsmenge

Die Schieferböden bekommen der Sorte Syrah ausgezeichnet, die hier im Mischsatz mit anderen Mittelmeersorten (Grenache, Mourvèdre) besonders kräftige, gut strukturierte, kernige Rotweine mit gutem Reifepotenzial ergibt, die zu den besten des Languedoc gehören. Bekömmliche und doch kräftige Rosés und rare, mineralische Weissweine ergänzen das Angebot.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN