Côtes du Rhône Villages

Rebfläche

9200 Hektar

Produktion

rund 40 Millionen Flaschen

Top 3-Traubensorten

Grenache, Syrah, Mourvèdre

Weinart

vollmundige, oft feurige Rotweine, Weissweine und Rosés

Die Côtes du Rhône Villages produzieren vornehmlich Rotweine besonders authentischer, bodenständiger, ehrlicher Art, die über ein ausgezeichnetes Preis-Spass-Verhältnis verfügen und zu einfacher Mittelmeerküche, Wild, Hartkäse, aber auch kräftiger Hausmannskost sehr gut munden.

Geschichte

Französischer AOC-Schutz mag komplex und verschlüsselt wirken: Er entbehrt nicht einer gewissen Logik. Zuoberst steht das Cru, das Gewächs, das aus einer genau abgegrenzten Lage stammt. Châteauneuf-du-Pape oder Gigondas sind solche Crus mit sehr strengen Produktionsregeln. In der Mitte der Pyramide sind Terroirs mit ähnlich strengem Produktionsreglement angesiedelt, in diesem Fall die Côtes du Rhône Villages. 18 der fast hundert Villages-Gemeinden dürfen ihren Namen der AOC Villages beifügen, wenn die Ernte ausschliesslich aus dem jeweiligen Dorf stammt: Sie gelten als Anwärter auf die Auszeichnung als Cru. Ganz zuunterst folgen die einfachen Côtes du Rhône, meist gute, preiswerte, einfache Verschnittweine. Wenn die AOC-Pyramide in der Rhône besonders klassisch ist, hat das einen guten Grund: Die Rhône kennt bereits seit dem 17. Jahrhundert eine Art Ursprungsschutz, und das heutige AOC-System wurde massgeblich in Châteauneuf-du-Pape und Tavel, zwei Rhône-Crus, entwickelt und dort 1937 erstmals angewendet.

Geografie

Die Zone gilt für 95 Dörfer des südlichen Teils der Rhône zwischen Montélimar und Avignon.

Klima und Boden

Die Côtes du Rhône Villages stehen bereits unter dem Einfluss des Mittelmeers. Heisse, trockene Sommer, in denen heftige Gewitter und Winde für plötzliche Abkühlung sorgen, und milde Winter schaffen ideale Bedingungen für die Reben, die hier auf Schwemmland aus Sand, Kies und Lehm wachsen und an den Flanken der von der Rhône sanft und rund geschliffenen Hügel.

Weine und Produktionsmenge

Bei den jährlich etwas mehr als 300 000 Hektoliter Wein (rund 10 Prozent der Rhône-Produktion) handelt es sich zum Grossteil um vollmundige, feurige, aber auch gut strukturierte Rotweine, die etwa ab ihrem dritten Altersjahr gut munden und auch zehn Jahre halten. Weine aus Gemeinden mit beigefügtem Namen geben im besten Fall die besondere Typizität ihrer Lage wieder. Fruchtige, seidige Weissweine und süffige, charaktervolle Rosés ergänzen das Angebot.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN