Pessac-Léognan

Rebfläche

1600 Hektar

Produktion

10 Millionen Flaschen jährlich

Top 3-Traubensorten

Cabernet Sauvignon, Merlot, Sauvignon Blanc

Weinart

Klassische, elegante Bordeaux-Rotweine, trockene, dichte und vollmundige trockene Weissweine

Wer das (seltene) Vergnügen hat, auf der Piste 11 des Bordelaiser Flughafens abzufliegen oder zu landen, und aus dem Fenster späht, wird, während er über den Vorort Pessac gleitet, verblüfft feststellen, dass mitten in den grauen Mehrfamilienhäusern, Kliniken, Wassertürmen, Umgehungsstrassen wie eine grüne Insel ein Weingut weiterexistiert. Es handelt sich um Château Haut-Brion, das erste echte Weinschloss der Welt.

Geschichte

Als Jean de Pontac 1550 vor den Toren der damaligen Stadt Bordeaux und mitten in den Reben einer Flur namens Hobryan ein Schloss errichten liess, ahnte er wohl kaum, dass er mit diesem Schritt nicht nur den modernen Weinbau begründete, sondern auch zum Pionier einer Gemeindeappellation wurde, die allerdings als solche erst seit 1987 existiert. Bis zu diesem Zeitpunkt gehörten die Güter in Stadtnähe zur Regionalappellation der Graves, die sich weit in den Süden hin erstreckt. Das heutige Pessac-Léognan, so genannt nach zwei der Vororte, die Weine dieser Herkunft erzeugen können, gilt als die eigentliche Wiege der grossen Bordeaux. Seit 1953 besitzen die Graves ihre eigene Klassierung mit insgesamt 16 Crus Classés, darunter Haut-Brion, das einzige Graves-Gut, das schon 1855 mit den Médoc-Weinen klassiert wurde. Heute gehören alle diese Güter zu Pessac-Léognan.

Geografie

Zehn Gemeinden in Stadtnähe haben Anrecht auf die AOC: Cadaujac, Canéjean, Gradignan, Léognan, Martillac, Mérignac, Pessac, Saint-Médard dʼEyrans, Talence und Villenave dʼOrnon.

Klima und Boden

Das atlantische Klima ist hier bereits etwas gemildert, doch der Einfluss der Garonne bleibt spürbar. Sie hat einst die Kieshalden aus Flussgeschiebe angehäuft, die das Gros der Böden der Appellation ausmachen, ergänzt durch Einschlüsse von Lehm und Sand und einen Sockel aus Kalk.

Weine und Produktionsmenge

Drei Viertel der knapp 10 Millionen Flaschen Wein werden exportiert. Es handelt sich zu 80 Prozent um elegante, klassische Bordeaux-Rotweine, die etwa ab dem sechsten Altersjahr geöffnet werden können, aber weit länger reifen, und zu 20 Prozent um fruchtige, gut strukturierte und vollmundige trockene Weissweine.

VINUM Weinguide Deutschland 2020

Ganz nüchtern betrachtet: ein Top Angebot!
Der neue VINUM Weinguide 2020

JETZT BESTELLEN